3D-Druck für die Brennstoffzelle

christophsammer

3D-Druck für die Brennstoffzelle

Technologiekonzern AVL List setzt bei den Zu- und Ableitungen zur Brennstoffzelle auf mit Inconel gedruckte Komponenten von M&H. Ganz ohne Verbrennung erzeugen Brennstoffzellen aus umweltschonendem Wasserstoff Wärme und Strom. Sie erzielen dabei hohe Wirkungsgrade. Dabei sind die Zu- und Ableitungen zum Stacks, also dem Stapel der Brennstoffzelle, hohen Betriebstemperaturen ausgesetzt. Insbesondere die Festoxidbrennstoffzelle (SOFC), eine

Read More...

Millioneninvestment soll Ilz zum Zentrum für 3D-Druck machen

Spektakulärer Millioneneinstieg in der Steiermark: 3D-Druck-Pionier M&H holt mit der internationalen Kilger-Gruppe einen neuen Co-Eigentümer als hochkarätigen Partner an Bord. Die Technologien am Standort werden durch das frische Kapital ausgeweitet. Ilz soll auf Basis der Anschubfinanzierung nachhaltig als 3D-Druckzentrum in der DACH-Region etabliert werden. Der steirische 3D-Druckpionier M&H setzt zum Überholvorgang an: Die internationale Kilger-Gruppe

Read More...

Rennfahrerin Corinna Kamper ist M&H-Markenbotschafterin

Rennfahrerin und ORF-Motorsportexpertin Corinna Kamper ist ab sofort als M&H-Markenbotschafterin im Einsatz. Start für die Kooperation mit der 26-jährigen Steirerin ist beim Grand Prix von Österreich am 4. Juli.  “Wir freuen sehr uns über die Zusammenarbeit mit Rennsportlerin Corinna Kamper. Sie steht für Dynamik, Speed und fachliche Kompetenz. Attribute, auf die wir besonderen Wert in

Read More...

Andritz Hydro: Wissen für den 3D-Druck aus der Formel 1

Mit maßstabgetreuen Modellen testet und simuliert Andritz Hydro die Funktionsweise von Wasserkraftwerken. Verantwortet wird die Modellkonstruktion von Gruppenleiter Christian Redl. Im M&H-Experten-Interview spricht der Entscheidungsträger über kurze Lieferzeiten, Wissen aus der Formel 1 und Anwendungsgebiete des 3D-Drucks. Warum ist es überhaupt notwendig, Modelle von Wasserkraftwerken anzufertigen? Christian Redl: Die Modellkonstruktion ist entscheidend, ob die Zielwerte

Read More...

Auf Schiene: ÖBB-Rahmenvertrag für M&H

M&H bleibt auch 2021 auf Schiene: Dieser Tage konnte der 3D-Druck-Pionier einen bis Ende 2022 andauernden Rahmenvertrag mit den ÖBB-Technische Services (TS), dem Fahrzeuginstandhaltungsunternehmen der Bundesbahnen, fixieren. Dieser macht M&H zu einem der zentralen Partner des Bahnkonzerns bei der Fertigung von gedruckten Metallteilen: „Es ist der erste ÖBB-Rahmenvertrag dieser Art im Bereich der additiven Fertigung,

Read More...

„Der Erfolg des 3D-Drucks ist am Prüfstand angekommen“

Bei Motoren- und Prüfstandsentwickler AVL zählt Christof Knollmayr zu den führenden Vor- und Mitdenkern des 3D-Drucks. Der Skill Team Leader im M&H-Gespräch über die 3D-gedruckte Zukunft der Automotive-Industrie und einen bevorstehenden Paradigmenwechsel in der Motorenentwicklung. Wie viel 3D-Druck steckt in der Motorentenwicklung, Herr Knollmayr? Christof Knollmayr: Innerhalb des AVL-Bereichs Motorenentwicklung ist der 3D-Druck insbesondere im

Read More...

Auftrag von italienischem Sportwagenhersteller

Aktuell werden von M&H 3D-gedruckte Hightech-Komponenten für den internationalen Supersportwagenhersteller Apollo entwickelt, gefertigt und ausgeliefert. Es sind hauchdünne Aluminium-Komponenten von M&H, die den 780 PS-starken Supersportwagen einbremsen sollen. Die oststeirischen Bauteile, die konkret zur Scheiben- und Bremsenkühlung eingesetzt werden, sind ein technologisches Gustostückerl, wie M&H-Chef Patrick Herzig betont: „Ohne den Einsatz des 3D-Drucks wäre das

Read More...

Motorsport als Innovations-Taktgeber für die Serienproduktion

Wolfgang Ullrich stand knapp ein Vierteljahrhundert an der Spitze von Audi Sport. Im Gespräch mit M&H erzählt der promovierte Fahrzeugtechniker vom Verhältnis zu Nachfolger Dieter Gass, wie er als Berater der Le Mans-Organisatoren nach wie vor die Weichen für die Zukunft des Motorsports mitgestaltet – und warum schon bald ein Wasserstofffahrzeug das 24-Stunden-Rennen gewinnen könnte.

Read More...